Großes Anpaddeln beim LKV Brandenburg

Das Anpaddeln des LKV Brandenburg in Potsdam hat schon seit jeher Tradition. Auch in diesem Jahr konnten sich ca. 500 Sportler aus den Potsdamer Wassersportvereinen über großen Andrang von Paddelfreunden freuen. Dabei spielte sicher auch das hervorragende Wetter am vergangenen Sonntag eine große Rolle. Selbst Oberbürgermeister Jann Jakobs zeigte Sportlichkeit im Zehner-Canadier. Diesen bestieg er nach einer gemeinsamen Rede mit LKV-Präsident Michael Schröder. Dabei hatte er wohl keine Berührungsängste und platzierte sich an vorderer Position des Kanus. Gemeinsam nahmen sie den Weg von der „Seerose“ in Richtung Luftschiffhafen, nachdem sie einige Grußworte an die Wassersportler gerichtet hatten.

Neben Hobbysportlern waren auch Olympia Teilnehmer des LKV Brandenburg vertreten

Beim großen Saisonstart in der Neustädter Havelbucht waren nicht nur viele Hobbysportler aus verschiedenen Bereichen des Wassersports, wie Kanu-Polo oder Kanu-Wandern dabei, auch die Olympia Teilnehmer vom KC Potsdam waren mit am Start, die auch nach dem Anpaddeln für Fotos mit den Fans Zeit fanden. Die Olympioniken stiegen gemeinsam mit Kanu-Polo-Spielern, Kanu-Wanderern oder Stand-Up-Paddlern in die Boote. Für zusätzlich Stimmung sorgten die Cheerleader der „Red Eagles“, die ebenfalls mit großem Körpereinsatz sportliche Topleistung zeigten. Durch hervorragende Choreographien war hierbei nicht nur für Wassersportfans etwas geboten. Bei der Veranstaltung konnte der Landes-Kanu-Verband außerdem eine fantastische Zahl feiern. In den letzten vier Jahren konnten tatsächlich 300 neue Mitglieder in den 39 Vereinen des LKV registriert werden. Damit zählt der Verband jetzt 3040 aktive Mitglieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.