ICF-Präsident Thomas Konietzko hält seine Jahresschlussrede

In einer Videoansprache zum Jahresende an die weltweite Paddelfamilie machte Thomas Konietzko, ICF-Präsident, einen Rückblick auf das bisher Erreichte und gab einen Ausblick auf die Zukunft. Insbesondere ging er darauf ein, mehr tun zu wollen, um den Weg für Frauen in Führungspositionen klarer zu gestalten. Er hat eine Überprüfung der Strukturen versprochen, um sicherzustellen, dass mehr Frauen in einflussreiche Positionen auf allen Ebenen des Sports berufen werden.

“Im letzten Jahr haben mehr Frauen wichtige Positionen in den nationalen Verbänden und der ICF-Struktur eingenommen”, sagte Konietzko. “Wir müssen hier noch besser werden und ich kann nur mehr Frauen ermutigen, sich in unserem Sport zu engagieren. Wir werden die Strukturen innerhalb der ICF verbessern und den Zugang zu wichtigen Positionen speziell für Frauen ermöglichen.”

Konietzko versprach auch, weiterhin neue Initiativen für alle Paddelsportarten zu entwickeln. Dabei verwies er auf den Erfolg des ersten ICF Virtual World Cup Anfang diesen Monats. Zudem sei der ICF weiterhin in den Bereichen Nachhaltigkeit und Athletenschutz führend. Die ganze Jahresschlussrede gibt es hier.

Hannes Wagner
Letzte Artikel von Hannes Wagner (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.