Kanu-Rennsport Weltcup 2023 in Szeged: Die Bootsbesetzung

Die Bundestrainer haben auf Basis der nationalen Qualifikationen in Duisburg den erweiterten Kader der Kanu-Rennsport Nationalmannschaft benannt und nun steht die konkrete Bootsaufteilung für den ersten Vergleich mit der internationalen Konkurrenz fest.

Bei den Kajak-Damen gibt es aufgrund der Nominierungen einige Veränderungen. Einzig Lena Röhlings, dioe bereits in der letzten Saison im K4 gesessen hat, bleibt dem großen Mannschaftsboot erhalten. Mit Enja Rößeling und Katinka Hofmann kommen zwei junge Athletinnen ins Boot. “Last but not least” komplettiert Sarah Brüssler als erfahrene Athletin den Kajak-Vierer. Neu im Kader ist Estella Damm, die im 500 m-Zweier zusammen mit Katharina Diederichs antritt. “Junge Athleten und Athletinnen werden das erste Mal Weltcup-Luft schnuppern”, erklärt Bundestrainer Arndt Hanisch, der mit seiner Nominierung der DKV-Boote ein klares Ziel verfolgt: “Zum ersten Weltcup in Szeged möchten wir die besten Boote auf den verschiedenen Strecken herausfinden.”

Tom Liebscher 2019 auf der Regattastrecke in Szeged zu WM-Gold in Weltrekordzeit. (Foto: Martina Tirolf)

Bei den Herren bleibt der Deutschland-Vierer, der K4, eine Konstante und auch in 2023 mit dem Viergespann Max Rendschmidt, Tom Liebscher-Lucz, Jakob Schopf und Max Lemke unverändert. Eine spannende Doppelbesetzung gibt es im K2 über 500 m mit dem Duo aus Felix Frank und Moritz Florstedt, das sich bereits im Vorjahr in Szene setzen konnte sowie einem vermeintlich neuen Duo mit Martin Hiller und Leonard Busch auf der gleichen Distanz. Die beiden Potsdamer kennen sich jedoch schon seit ihrer Jugend und fuhren im K2 in den Nachwuchsklassen auf nationaler Ebene mehrere Titel ein.

Die Canadier-Herren treten in leicht abgewandelter Form im Vergleich zum Vorjahr an. Sebastian Brendel kniet auf der olympischen Distanz von 500 m zusammen mit Nico Pickert in einem Boot. Tim Hecker tritt gemeinsam mit Routinier Peter Kretschmer an.

Hedi Kliemke ist neu bei den weiblichen Canadier-Fahrerinnen. Sie beeindruckte bei der Qualifikation mit guten Zeiten. Sie wird im C1 über die 200 Meter eingesetzt, genauso wie Annika Loske. Im C2 nimmt Ophelia Preller den Platz hinter Lisa Jahn ein.

“Durch die sehr gute Beteiligung können wir sehen, wo wir international stehen”, erklärt Hanisch die Standortbestimmung. Der Weltcup in Szeged ist jedoch mehr als ein erstes Kräftemessen, es geht auch um Qualifikationen für die Heim-WM in Duisburg Ende August. Die komplette Bootseinteilung finden Sie hier.

Die Bootsbesatzungen für den 1. Kanu-Rennsport Weltcup 2023

DisziplinName(n)
Kajak Damen
K1 200mArft, Caroline
K1 500mJagsch, Pauline
K2 500mPaszek, Paulina + Hake, Jule
Damm, Estella + Diederichs, Katharina
K4 500mRöhlings, Lena-Hofmann, Katinka-Brüßler, Sarah-Rößeling, Enja
K1 5000mtba.
Canadier Damen
C1 200mLoske, Annika
Kliemke, Hedi
C1 500mJahn, Lisa
C2 500mJahn, Lisa + Preller, Ophelia
C1 5000mLoske, Annika
Kajak Herren
K1 500mWinkelmann, Anton
Schultz, Tobias
K1 1000mThordsen, Jakob
Paufler, Nico
K2 500mHiller, Martin + Busch, Leonard
Frank, Felix + Florstedt, Moritz
K4 500mRendschmidt, Max – Liebscher Lucz, Tom – Schopf, Jakob – Lemke, Max
K1 5000mPaufler, Nico
Canadier Herren
C1 1000mScheibner, Conrad
Müller, Michael
C2 500mBrendel, Sebastian + Pickert, Nico
Kretschmer, Peter + Hecker, Tim
C1 5000mScheibner, Conrad

Der 1. Kanu-Rennsport Weltcup 2023 im Livestream

Den Livestream gibt es bei Recast. Recast ist eine abonnementfreie Live- und On-Demand-Streaming-Plattform, die durch Mikrotransaktionen betrieben wird. Sie bietet dir für kleinere Geldbeträge Zugang zu den Sport- und Unterhaltungsangeboten und bezahlt die Ersteller von Inhalten und die Rechteinhaber für jeden Blick. Das heißt, du musst “Cast Credits” aufladen, um den 1. Kanu-Rennsport Weltcup 2023 im Livestream zusehen.1 Cast Credit = 0,01 Euro. Du kannst dir auch die Cast Credits verdienen, z.B. bekommst für dein Sign-up bei Recast 25 Cast Credits.

Die einzelnen Rennen könnt ihr, wie gewohnt, im Youtube-Channel “Planet Canoe” nachsehen.

Ergebnisse vom Kanu-Rennsport Weltcup 2023 in Szeged

Die Ergebnisse zum Kanu-Rennsport Weltcup 2023 in Szeged findet ihr hier sowie auf der Eventwebsite. Diese sind aktuell noch kostenlos zu erhalten.


PS: Wenn du Kanu zum Frühstück unterstützen möchtest, dann kannst du gerne diese Affiliate-Links nutzen (Affiliate bedeutet, ich bekomme eine kleine Vermittlungsprovision, wenn du über die folgenden Links etwas kaufst. Für dich ändern sich die Preise NICHT!).

👉 Kanu-Rennsport WM 2023 in Duisburg: Jetzt WM-Ticket kaufen und deine Kanuhelden live vor Ort erleben!

👉 Amazon: Jetzt über diesen Link einkaufen und Freude haben!

👉 Decathlon: Jetzt über diesen Link einkaufen und Freude haben!

👉 OTTO: Jetzt über diesen Link einkaufen und Freude haben!

Hannes Wagner
Letzte Artikel von Hannes Wagner (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert