Elena Lilik siegt im K1 und C1

Doppelstarterin Elena Lilik von den Kanu Schwaben Augsburg gewann beim ersten ICF-Weltranglistenrennen der Saison im Kanu-Slalom sowohl den Kajak-Einer und den Canadier-Einer auf La Réunion. Ricarda Funk (KSV Bad Kreuznach) schaffte es ebenfalls aufs Treppchen belegte Platz 3 im K1. Hannes Aigner (Augsburger KV) wurde Vierter und die Nachwuchshoffnung Emily Apel belegte Rang 7. Die C1-Finalisten Andrea Herzog und Franz Anton (beide Leipziger KC) erreichten die Plätze 5 und 8.

Lilik gewinnt im K1 und C1 beim ersten ICF-Weltranglistenrennen der Saison (Quelle: Franz Anton)

Trainer Thomas Apel zeigte sich insbesondere über die Leistungen der Kajak-Damen zufrieden, denn mit Athleten aus Italien, Tschechien, der Slowakei und Frankreich waren die Wettkämpfe relativ gut besetzt. „Somit sind die Leistungen als Gradmesser zu sehen“, sagte Apel. Noah Hegge und Stefan Hengst (beide KS Augsburg) hingegen hatten noch Schwierigkeiten. „Da gibt es noch einiges zu tun. Aber dafür waren wir auch hier, um zu sehen, wo wir stehen. Die Infos sind sehr wertvoll und wir haben noch genügend Zeit“, resümierte Apel.

Canadier-Trainer Felix Michel akzeptierte das Ergebnis, aber es gibt einiges an Arbeit zu tun, bevor die nationale Qualifikation vom 21. bis 23. April in Markkleeberg und im September die WM in London stattfinden, bei denen Olympia-Quotenplätze vergeben werden.

Hannes Wagner
Letzte Artikel von Hannes Wagner (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert