Wie euch die richtige Ernährung zu einem besseren Kanuten macht  – Tipps von unserer Nationalelf

Um ein erfolgreicher Kanute zu sein, müsst ihr euch natürlich auch körperlich super fit fühlen. Dazu gehört nicht nur tägliches Training, sondern auch die richtige Ernährung ist ein Muss. Die nächste Fußballweltmeisterschaft steht kurz bevor und da unser Team schon jetzt an der Spitze der Weltbesten steht, könnte man sich ja Erfolgsrezepte bei den Besten abschauen. Ich habe ich mir also angeschaut, was bei unserer Nationalmannschaft so auf den Teller kommt, und was ihr euch als Kanu-Begeisterte abschauen könnt! Hier sind meine top 3 Ernährungstipps für ein besseres Körpergefühl und optimierte Leistung:

1) Viel trinken!

Wir haben das zwar schon oft gehört, aber es kann nie oft genug gesagt werden. Unsere Körper bestehen je nach Alter und Geschlecht zu zirka 60%-80% aus Wasser und die meisten Deutschen trinken viel zu wenig! Ein Flüssigkeitsdefizit kann die Ausdauer negativ beeinflussen. An einem normalen Tag sind 1,5 bis 2 Liter Wasser zu empfehlen und wenn du aktiv Sport betreibst, sogar die doppelte Menge!

2) Obst und Gemüse geht immer!

Hier gilt die Faustregel: 5 mal am Tag frische Kost und ihr seid optimal mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgt! Ob ganz und knackig, als leckerer Smoothie (natürlich ohne Zucker) oder im Salat. Euer Immunsystem wird es euch danken!

Richtige-Ernährung_Kanu-zum-Frühstück

3) Vorher leicht, nachher kräftig!

Damit ihr euch nicht schwer und träge beim Paddeln fühlt, kommt es auch auf das richtige Timing an. Vor jedem Spiel gibt es bei der Nationalelf leicht verdauliche Kost wie Salate, Suppen und Smoothies. Nachdem der Energiehaushalt entleert wurde, werden Speisen reich an Kohlenhydraten und Eiweiß wie Pasta, Fisch und Omelette serviert.

WM-Koch Holger Stombach hat eine Reihe an gesunden Rezepten zusammengestellt, die ihr super leicht selber nachkochen könnt. Wenn ihr euch also an diese Tipps haltet, dann steht auch der nächsten erfolgreichen Regatta nichts mehr im Wege!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.