100-Tage-Meilenstein für die Olympischen Spiele in Tokio

Das Internationale Olympische Komitee und das Organisationskomitee für Tokio 2020 haben heute bekräftigt, dass die Olympischen und Paralympischen Spiele stattfinden werden, und Herr Jose Perurena (Präsident des Internationalen Kanu-Verbandes) sagte, dass die Paddelgemeinschaft bereit ist, ihren Teil dazu beizutragen.

Mission-Tokyo-2020_Kanu-zum-Frühstück
Eine Auswahl der Kanu-Rennsport Nationalmannschaft des DKV testet zwei Vorbereitungsstandorte für Tokyo 2021 (Quelle: Steffi Kriegerstein).

„Selbst heute wissen wir, dass Teile des Planeten immer noch mit der Überwindung dieses schrecklichen Virus kämpfen, und unsere Herzen sind bei allen, die geliebte Menschen verloren haben, und bei denen, die so hart gearbeitet haben, um zu versuchen, diese Pandemie zu besiegen. Die Olympischen Spiele in Tokio sind ein Leuchtfeuer der Hoffnung für so viele Menschen. Es werden ganz andere Olympische Spiele sein, aber wir wissen, dass das IOC und die Organisatoren alles daran setzen, die Veranstaltung so sicher wie möglich zu gestalten. Unsere Athleten haben so hart gearbeitet, um hierherzukommen. Die Olympischen Spiele in Tokio werden eine Botschaft senden, dass wir uns nicht von Covid besiegen lassen werden. Wir sind als Gemeinschaft stark, und wir werden diesen Kampf gewinnen.“ sagt Jose Perurena.

Die Olympischen Spiele als Licht der Hoffnung

Die Organisatoren von Tokio 2020 haben den #100DaysToGo-Meilenstein mit einer Reihe von Veranstaltungen in der ganzen Stadt zelebriert, darunter die Enthüllung der Olympischen Ringe auf dem Berg Takao und der Statuen der olympischen und paralympischen Maskottchen Miraitowa und Someity. „Die Spiele werden eine Feier der Widerstandsfähigkeit, der Solidarität und unserer gemeinsamen Menschlichkeit sein. Gemeinsam hat die Welt eine noch nie dagewesene Krise erlebt, und Tokio 2020 hat sich verpflichtet, in diesem Sommer ein Licht der Hoffnung und des Trostes zu spenden.“, sagte Tokio 2020-Präsident Hashimoto Seiko.

Der Vorsitzende der Koordinierungskommission von Tokio 2020, John Coates, bezeichnete die diesjährigen Spiele als die am besten vorbereiteten aller Zeiten und sagte, die Arbeit des Organisationskomitees sei „ganz hervorragend“ gewesen. Er markierte das 100-Tage-Jubiläum mit dem Versprechen, dass die diesjährigen Olympischen Spiele die sichersten Spiele sein werden, die möglich sind, und dass sie ein Sieg der Menschheit über die Pandemie sein werden.

Hannes Wagner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.