ECA gibt die Austragungsorte für die Europameisterschaften bekannt

Der Europäische Kanuverband (ECA) hat die Austragungsorte für die Kanu-Rennsport, Kanu-Slalom und Wildwasser Europameisterschaften von 2019 bis 2021 bekannt gegeben. Der Vorstand des ECA tagte in Madrid in den Räumlichkeiten des spanischen Olympischen Komitees in Madrid. Der Europäische Kanuverband hatte bereits vier Europameisterschaften an die besten Bewerber vergeben, während weitere vier Austragungsorte der EM im Jahr 2021 noch nicht vergeben waren.

Die Europameisterschaften 2021 im Kanu-Rennsport und in Para-Kanu wurden an Duisburg vergeben, die Junioren- und U23 Kanu-Rennsport-EM werden in Poznan (Polen) ausgetragen, die Kanu-Slalom Europameisterschaften werden in Ivrea (Italien) organisiert, während die Junioren- und U23 Kanu-Slalom Europameisterschaften in Krakau (Polen) ausgetragen werden. Die Wildwasser-EM 2019 findet in Kobarid (Slowenien) statt. Der nächste Kongress des Europäischen Kanuverbands tagt 2019 in Belgrad, Serbien.

Die Europameisterschaften mit den dazugehörigen Austragungsorten

Die Austragungsorte für die Kanu-Rennsport, Kanu-Slalom und Wildwasser Europameisterschaften von 2019 bis 2021 in der Übersicht:

  • 2019 Wildwasser Kanu Europameisterschaften nach Kobarid,
  • 2020 Junior & U23 Wildwasser Kanu Europameisterschaften nach Solkan, SLO,
  • 2021 Kanusprint und Paracanoeing Europameisterschaften nach Duisburg,
  • 2021 Canoe Sprint Junioren & U23 Europameisterschaften nach Poznan, POL,
  • 2021 Kanuslalom Europameisterschaften nach Ivrea, ITA,
  • 2021 Kanuslalom Junioren & U23 Europameisterschaften nach Krakau, POL.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.