WM-Medaillengewinner bestreiten auch die Deutsche Kanu-Rennsport Meisterschaft erfolgreich

Die Deutsche Kanu-Rennsport Meisterschaft in München auf der Regattastrecke in Oberschleißheim ist vorbei und über 1.000 Kanu-Rennsportler haben um 111 Titel gekämpft. Insbesondere die WM-Teilnehmer haben den Deutschen Meisterschaften ihren Stempel aufgesetzt.

Tina Dietze wird erfolgreichste Teilnehmerin in der Leistungsklasse

Tina-Dietze-200m-Titel-Deutsche-Kanu-Rennsport-Meisterschaft_Kanu-zum-Frühstück
Tina Dietze auf dem Weg zum DM-Titel im 200m-einerkajak bei der DM in München. © Ute Freise

Nach zwei Vize-Weltmeister Titeln bei der Kanu-Rennsport WM in Racice konnte die Leipzigerin Tina Dietze sich auch bei der 96. Deutschen Meisterschaft in München erneut behaupten und wurde die erfolgreichste Teilnehmerin in der Leistungsklasse. Zunächst erkämpfte sie sich am Samstag im Kajak-Einer über 200 Meter einen Titel. Später folgten Siege im Kajak-Zweier mit Steffi Kriegerstein aus Dresden sowie im Vierer mit den Leipzigerinnen Melanie Gebhardt und Marie Thielemann auf der 500m Distanz für die Renngemeinschaft Sachsen. Am Sonntag fuhr sie zwei weitere Siege auf der 200-Meter-Distanz ein. Einer davon gelang ihr wiederum mit Steffi Kriegerstein im Zweier. Später am Tag konnten sie zusammen mit Melanie Gebhardt und Marie Thielemann im Vierer ebenfalls den Sieg für die RG Sachsen nach Hause fahren. Dietzes Bilanz liegt damit bei stolzen 5 Siegen.

Scheibner, Rauhe und Liebscher auch bei der Deutschen in WM-Form

Conrad Robin Scheibner aus Berlin, der frisch gebackene Weltmeister im C4 1.000m, glänzte ebenfalls bei der Deutschen. Am Berliner war im C1 am vergangenen Wochenende kein vorbeikommen. Er siegte über 500 Meter, 1.000 Meter und auch über 5.000 Meter.

Auch der K4 Weltmeister Ronald Rauhe aus Potsdam war am Wochenende erfolgreich. So gewann er zunächst im Kajak-Einer über 200 Meter. Am Sonntag folgten Siege im Kajak-Zweier mit Vereinskamerad Timo Haseleu sowie im Vierer über 200 Meter.

Im K1 der Herren Leistungsklasse hat sich ebenfalls der Dresdner und zweifache Weltmeister Tom Liebscher hervor getan. Sowohl über 500 Meter als auch über 1.000 Meter holte er sich den Deutschen Meister Titel. Eine Bronzemedaille gewann er zudem im Langstreckenrennen über die 5.000m Distanz.

Hier geht es zu den Ergebnissen der Deutschen Meisterschaft im Kanu-Rennsport.

Wer Kanu-Rennsport live in Bestform sehen möchte, der sollte an diesem Wochenende unbedingt nach Potsdam zum 13. Kanalsprint. Hier findet ihr alle Infos zum Kanalsprint.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.