#1 Mittelstedt zum Frühstück

 

Hallo Freunde des Paddelsports!

Nun habe auch ich die Ehre etwas über mich, Paul Mittelstedt, hier bei Kanu zum Frühstück erzählen zu dürfen. Ab sofort lest ihr hier unter „Mittelstedt zum Frühstück“ wöchentlich von mir. Eigentlich bin ich Kanurennsportler, bereite mich zur Zeit aber auf den Surfskiweltcup (27.10-29.10) in Brest/Frankreich vor. Dies wird mein vierter Surfskiwettkampf dieses Jahr und überhaupt. Wenn der Wettkampf- und Trainingsplan es zulässt, nutze ich das Surfskifahren als hervorragenden Ausgleich zum Flachwasserpaddeln.

„Kajak Nord sei Dank“

Dank der Unterstützung von Manuela Kalaczynski von Kajak Nord kann ich das „alternative“ Training sowie die Wettkämpfe mit hervorragendem Material bestreiten und fühle mich in dem etwas anderen Boot genau so wohl, wie in meinem Rennboot, in dem ich den Hauptteil meiner Grundlagen für die kommende Rennsportsaison lege. Um so näher der Surfskiwettkampf rückt, desto häufiger paddel ich aber auch im Flachwasser mit meinem Ski, um mich an das Boot und Paddel noch besser zu gewöhnen, bevor es in den Wellen richtig zur Sache geht.

Ab Montag werde ich dabei von unserem deutschen Topsurfskifahrer Gordan Harbrecht unterstützt, bevor wir uns am Mittwoch auf die Reise nach Frankreich begeben. Ich hoffe, auf vernünftigen Rückenwind und geile Wellen! Ich halte euch hier auf dem Laufenden.

Bis bald,

Paul

Ein Gedanke zu „#1 Mittelstedt zum Frühstück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.