Die Kanu-Polo Highlights aus 2017

Highlight des Jahres 2017 im Kanu-Polo waren nach Ansicht der International Canoe Federation (ICF) die World Games in Wroclaw. Auch für die Spieler der Nationalmannschaften und für die zahlreichen mitgereisten Fans waren die World Games eine unvergleichliche Erfahrung – insbesondere durch die Titelverteidigung der deutschen Damen- und Herrenmannschaft.

Die sieben besten Damen- und Herrenteams der Welt haben an dem Turnier teilgenommen. Eingeladen wurden die besten fünf Mannschaften der Weltmeisterschaften 2016 in Siracusa (Italien), die Teams des Ausrichters und das beste nicht europäische Team. Als Weltmeister traten bei den Männern Italien und bei den Damen Neuseeland an.

Nach spannenden Wettkampftagen und einigen Höhen und Tiefen, insbesondere bei der Damenmannschaft, standen beide Deutschen Teams schließlich wieder auf Platz eins und konnten den überragenden Erfolg von den World Games 2013 in Cali (Kolumbien) wiederholen. Die Herren haben das Finale mit 4:1 gegen Italien gewonnen, die Damen mit 5:0 gegen Frankreich. Die Herren blieben im gesamten Turnierverlauf ungeschlagen. Sowohl die Titelverteidigung als auch der deutsche Doppelsieg sind bisher einmalig in der Kanu-Polo-Geschichte. (siehe auch: Kanu-Polo Doppelgold bei den World Games.)

Zürich Friendship Tournament 2018

Aber auch in der neuen Saison 2018 geht es langsam mit den ersten Turnieren los. Der DRC Neuburg konnte bereits einen Wettkampf in Lignano gewinnen und am Wochenende, 10./11. Februar, startet ein weiteres Internationales Turnier in Zürich. Hier sind Mannschaften aus Frankreich, Polen, Italien, den Niederlanden, der Schweiz und Deutschland dabei. Aus deutscher Sicht nehmen robden&friends und der amtierende Deutsche Meister aus Essen teil. Einen Spielplan gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.