Start der Kanu-Polo Bundesliga 2019

Aktueller Tabellenführer die Jungs vom ACC Hamburg

Mit einem kleinen Bundesliga-Spieltag der Herren in Glauchau und in Liblar, einem Bundesliga-Spieltag der Damen in Liblar und einem Spieltag der 2. Herren Bundesliga in Göttingen und Glauchau ist die Kanu-Polo Liga-Saison 2019 am vergangenen Wochenende, 11./12. Mai, gestartet.

In Glauchau haben sich vier Mannschaften aus Berlin (KCNW, VMW, VK und KSV Havelbrüber), der ACC Hamburg und der RSV Hannover getroffen. Etwas überraschend konnte der ACC Hamburg alle Spiele gewinnen und sich den ersten Tabellenplatz sichern – die Hamburger mussten auf zwei Stammspieler verzichten. Auch der KSV Havelbrüder erwischte einen guten Start und beendete den Spieltag auf dem zweiten Tabellenplatz, mit nur einer Niederlage. Für eine Überraschung sorgte der Aufsteiger VMW Berlin, das Spiel gegen den RSV Hannover endete unentschieden.
Bei den Teams der anderen Gruppe in Liblar gab es ebenfalls direkt am ersten Spieltag einige Überraschungen. Der Aufsteiger aus Neuburg konnte gegen den 1. Meidericher KC gewinnen, der sich in diesem Jahr mit zwei englischen U21-Weltmeistern verstärkt hat. Der Torhüter der spanischen Nationalmannschaft ist in diesem Jahr Teil der Mannschaft von KGW Essen, die am ersten Spieltag ein Unentschieden gegen den amtierenden Deutschen Meister aus Liblar erringen konnte. Allerdings spielten die Essener gegen den Aufsteiger aus Neuburg ebenfalls unentschieden.
Den dritten Platz der Tabelle belegt nach dem ersten Spieltag der WSF Liblar. Der Aufsteiger vom Mülheimer KSF konnte keine Punkte sammeln und belegt den letzten Tabellenplatz.

Der 1. Spieltag in der Damen Kanu-Polo Bundesliga

In der Damen-Bundesliga zeigt sich deutlich, dass die ersten vier Teams spielerisch sehr nah beieinander liegen. Den ACC Hamburg, PSC Coburg, KRM Essen und KCNW Berlin trennen lediglich zwei Punkte. In der zweiten Hälfte der Tabelle konnten sich der 1. Meidericher KC und der WSF Liblar etwas von den beiden letzten Plätzen absetzen, die der KSV Havelbrüder Berlin und der KP Münster belegen. Für eine Überraschung sorgte der 1. Meidericher KC, der im Spiel gegen PSC Coburg ein Unentschieden erreichen konnte.

In der erstmals ausgetragenen zweiten Herren-Bundesliga steht der KSV Glauchau an der Spitze der Tabelle, den zweiten Platz belegt der KKP Bergheim, dritter ist der Göttinger PC.

Alle Ergebnisse, Tabellen und Statistiken gibt es hier.

Der zweite Spieltag der 1. Herren Bundesliga wird am 22./23. Juni in Duisburg ausgespielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.