U21 Kanu-Polo Damen ziehen ins WM-Halbfinale ein

Nachdem dritten Wettkampftag kommt der vierte. Unsere Karla Kolumna vor Ort bei der Kanu-Polo Weltmeisterschaft 2018 ist Frank Niß.

Der vierte Tag der Kanu-Polo Weltmeisterschaft 2018 in Welland (Kanada)

8:00 Uhr 
Die Herren Nationalmannschaft startet den Tag mit einem 4:2 gegen Polen. Das Spiel verläuft bis zur 4 Minute vor Schluss auf Augenhöhe. Doch in den letzten Minuten entscheiden die deutschen Herren das Spiel mit 2 Kontern für sich.^1^

9:40 Uhr 
Die U21 Damen gehen in die Zwischenrunde gegen die Niederlande und machen von Anfang an Druck auf die Holländer. Dadurch bekommen sie aber schnell ein Gegentor durch einen Konter. In einem kampfbetonten restlichen Spiel werfen die deutschen Mädels aber noch 5 Tore und gewinnen 5:1

10:20 Uhr
Herren U21 gegen Namibia
Die Mannschaft aus Namibia wird trainiert vom ehemaligen deutschen Herren Nationaltrainer Björn Wende. Obwohl man die Handschrift des Trainers bei Namibia erkennt, gewinnen die U21 Herren mit 4:1.

12:05 Uhr
Die Damen tun sich ein wenig schwer in der ersten Halbzeit gegen die Niederlande gehen aber trotzdem mit einem 2:0 in die Halbzeit. Auch im Folgenden verläuft das Spiel recht ausgeglichen und Deutschland gewinnt glücklich mit 3:1.

 

13:15 Uhr
Das zweite Spiel in der Zwischenrunde der U21 Damen ist gegen Polen. Mit einem 3:3 Unentschieden qualifiziert sich das Team für das Halbfinale.

13:50 Uhr
Die U21 Herren spielen gegen die Niederlande. In einem Spiel mit 2 Penalty für Deutschland trennen sich die Mannschaften 4:4 unentschieden.

16:00 Uhr
Die Herren spielen gegen Großbritannien. Leider verletzt sich bei dem Anstoß zur 2.Hälfte ein englischer Spieler so stark, dass er mit der Ambulanz abgeholt werden muss Die deutschen Herren gewinnen mit 4:1.

17:20 Uhr
Die Damen gewinnen überlegen mit 7:2 gegen Taipe.

18:30 Uhr
Die U21 Herren müssen nach einem heißen Tag noch einmal gegen die Mannschaft aus Polen aufs Feld. Die erste Hälfte geht mit 2:0 an die Polen, die mit einer sehr effektiven Spielweise den deutschen Jungs das Leben schwer machen. In der zweiten Hälfte machen die deutschen Jungs dann in Unterzahl den Ausgleich und gewinnen mit 4:2.

Ein toller Abschluss für die deutsche Fangemeinde nach einem heissen Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.