13. Potsdamer Kanalsprint mit den besten Kanu-Rennsportlern der Welt

Am 10. September diesen Jahres startet der 13. Potsdamer Kanalsprint. Erneut werden die besten und bekanntesten Rennkanuten der Welt in Deutschland sein. Mitten im Herzen von Potsdam messen sich Olympiasieger, Welt- und Europameister miteinander. Das Publikum darf wie immer hautnah dabei sein.

13. Potsdamer Kanalsprint mit 150 Meter Distanz

Als Wettkampfstrecke wurde der Potsdamer Stadtkanal gewählt. Über eine Distanz von 150 Metern treten die weltbesten Kanuten gegeneinander an. Über die gesamte Strecke hinweg können Besucher und Interessierte das Event begleiten. Das Beste daran: Der Eintritt ist frei.

Sportler aus aller Welt sind vertreten

Bei dem Spitzenevent am 10. September werden zahlreiche internationale Spitzensportler vertreten sein:

Kajak-Herren:
Ronald Rauhe, Maxime Beaumont, Marko Dragosavljevic, Balázs Birkás – Kayaker, Timo Haseleu, Felix König, Max Zaremba und Tamas Gecso

Kajak-Damen:
Franziska Weber, Tina Dietze, Sabrina Hering, Steffi Kriegerstein-Athlete, Tabea Medert, Rebeka Simon, Sarah Guyot und Lea Jamelot

Canadier-Herren:
Sebastian Brendel, Jan Vandrey, Peter Kretschmer, Stefan Kiraj, Loïc Leonard, Jonathan Hajdu und Adam Feteke

Canadier-Damen:
Ophelia Preller, Annika Loske, Lisa Jahn

Weitere Informationen zum Programmablauf

Der 13. Potsdamer Kanalsprint startet 14:00 Uhr. Wie auch in den letzten Jahren wird der Wettkampf nach dem KO-Verfahren ausgetragen. Der erste Durchlauf startet bereits 15 Minuten nach der Eröffnung. Die zweite Hauptrunde ist für 15:07 angesetzt. Gegen halb vier soll ein Meet & Greet mit den Olympiasiegern aus Rio stattfinden. Fans und Interessierte können die Sportler persönlich treffen und Autogramme erhalten. Das Halbfinale des Kanalsprints findet um 15:44 statt, gefolgt vom A-Finale um 16:37. Die KII-Rennen hingegen werden um 17:00 abgehalten. Die Siegerehrung folgt rund 20 Minuten später.

Anreise und Austragungsort des 13. Potsdamer Kanalsprints

Das Kanuevent wird am Potsdamer Stadtkanal direkt an der Yorckstraße stattfinden. PKWs können in den umliegenden Parkhäusern abgestellt werden. Aufgrund der sehr begrenzten Parkmöglichkeiten und des erwarteten Andrangs sollten Besucher per Bahn oder Bus Anreisen. Hier geht es zur Google Map.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.