DKV verleiht Globusabzeichen an Wilsteraner Kanuten Reimer Demnick

Der Deutsche Kanu-Verband hat das Globusabzeichen an den Wilsteraner Kanuten Reimer Demnik verliehen. Das Globusabzeichen wird an Kanu-Wandersportler verliehen, die eine Leistung von mehr als 40.000 km (einmal um den Globus) nachweisen können. Reimer Demnick ist seit 1971 Mitglied der Wilsteraner Kanu-Gruppe Wilster und hat bis heute viele Touren im Kanu-Wanderboot sowie im Wildwasserboot absolviert. Demnick legte dem Kanu-Verband 14 Fahrtenbücher mit jeweils 40 Seiten als Nachweis seiner „Globusumrundung“ vor. Bleibende Erlebnisse waren 2010 die Umrundung der Balearen Insel Mallorca sowie die Küstenfahrten im kanadischen Vancouver. Das Lieblingsgewässer von Demnick ist jedoch die Elbe: „„Mein Lieblingsgewässer liegt vor der Tür, es ist die Elbe. In ihrer Abwechslung ist sie nicht zu überbieten … Strömung, große Pötte, Fähren, tolle Strände, die Insel Pagensand und den Hamburger Hafen.“ Mit 59 Jahren hat er noch einige Ausfahrten mit dem Kanu vor sich. Ziele, wie die Umrundung von Korsika oder die größte deutsche Insel Rügen stehen noch auf der To-do-Liste. Einen schönen Beitrag zu der Verleihung des Globusabzeichen gibt es in der Norddeutschen Rundschau.