ICF beauftragt Marketingkampagne für Freizeit Paddler

Der Internationale Kanuverband (ICF) hat die Sportmarketing Agentur Redtorch aus London mit der Durchführung einer globalen Marketingkampagne beauftragt. Ziel ist es, Freizeitpaddler im Vorfeld von Tokio 2021 zu begeistern. Die Kampagne richtet sich an Paddler aller Alters- und Leistungsklassen auf der ganzen Welt und soll sie ermutigen, den Sport auszuprobieren.

„Ein besonderer Bereich, der für die ICF von Interesse ist, ist die Ansprache von Freizeit Paddlern in den Bereichen Kanu, Kajak und SUP, einer der am schnellsten wachsenden Sportarten der Welt“, sagte Adam Collins, ICF Digital Media Manager. „Als internationaler Verband in Zeiten einer globalen Pandemie ist es wichtig, dass wir die Menschen dazu ermutigen, neue Wege der Bewegung zu entdecken. Das ist nur eines der Dinge, die wir mit der Kampagne zu erreichen hoffen.“ fügt Collins hinzu.

„Wir freuen uns darauf, eine Kampagne zu entwickeln, die dem ICF dabei hilft, seine Marke über den Sport hinaus in die Welt des aktiven Lebensstils, des Reisens und der Freizeitgestaltung zu entwickeln“, so Matt Weiner, Creative Director bei Redtorch. „Dies ist ein fantastisches Beispiel für die Art und Weise, wie unsere Daten-, Strategie- und Kreativteams mit Organisationen zusammenarbeiten, um Zuschauerwachstum zu identifizieren und zu erzielen.“ so Weiner weiter.

Die Kampagne soll im Februar 2021 starten und bis Mai 2021 laufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.