Kanu-Polo Spieler aus Deutschland gewinnen italienische Meisterschaft

Kanu-Polo Spieler aus Deutschland haben am vergangenen Wochenende die italienische Meisterschaft bei den Damen und bei den Herren gewonnen – ausgetragen wurde diese in Catania, unweit des Spielorts der Weltmeisterschaft 2016. Mit Jan-Erik Haack, Fillipo Guelfo (beide ACC Hamburg) und Robert Pest (KCNW Berlin) spielen gleich drei Athleten, die auch in der Deutschen Liga aktiv sind, für Chiavari, das Team, welches sich im Finale deutlich durchsetzen konnte. Jan-Erik Haack hat spielt für die italienische Nationalmannschaft und ist im vergangenen Jahr Weltmeister geworden. Marco Hoppstock (WSF Liblar) konnte sich mit seinem Team aus Catania gegen die Mannschaft aus Neapel mit Lukas Richter (ACC Hamburg) knapp im Spiel um den dritten Platz durchsetzten (3:2).

Elena Gilles ist italienische Meisterin im Kanu-Polo

Mit Elena Gilles (WSF Liblar) und Leonie Wagner (PSC Coburg) sind auch in der Damenliga Spielerinnen aus Deutschland aktiv. Elena Gilles konnte sich im Finale gegen die Mannschaft von Leonie Wagner durchsetzen. Beide starten für ein Team aus Catania, Elena Gilles für die erste Mannschaft, Leonie Wagner für die zweite.

Kanu-Polo bei den World Games in Breslau

Nach den Titelkämpfen in Italien geht es für einige der Athleten in wenigen Wochen schon wieder mit einem Saisonhöhepunkt weiter: die World Games in Breslau stehen an. Elena Gilles und Leonie Wagner werden hier für das Deutsche Nationalteam an den Start gehen, Lukas Richter spielt in der Herren-Nationalmannschaft. Jan-Erik Haack geht für Italien an den Start.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.