Kanu-Polo-U21-Nationalmannschaft sammelt für WM Teilnahme

Die kommende Weltmeisterschaften im Kanupolo finden im kanadischen Welland statt. Für viele Sportlerinnen und Sportler stellt das eine große finanzielle Herausforderung dar. Kanupolo wird als nichtolympische Sportart im DKV nicht gefördert und Spielerinnen und Spieler müssen neben Reise-, Übernachtungs- und Bootstransportkosten auch die Nationalmannschaftskleidung und Schiedsrichtergebühren aus eigener Tasche zahlen.

Das U21 Damenteam startet nun einen Versuch die Sportlerinnen zu entlasten und genug Geld für die WM Teilnahme mit Hilfe einer Crowdfoundingaktion im Internet zu sammeln. In den nächsten 14 Tagen, bis zum 19.12., versuchen sie 20.000 Euro für ihren Traum der Titelverteidigung zu sammeln.

20.000 EUR bis zum 19.12.2017 für die Kanu-Polo U21 Damen Nationalmannschaft

Gerade im U21 Bereich sind viele Athleten selber in der Ausbildung oder im Studium und finanziell von ihren Eltern abhängig. Die Kosten für die WM summieren sich auf ca. 2000 Euro pro Sportler. Nicht einbegriffen die Kosten für die Vorbereitungsturniere, Material und Mannschaftskleidung.

Das Anliegen der beiden Trainer Marc Uhlmann und Jennifer Niß ist es, mit dem Crowdfounding zu erreichen, dass alle Spielerinnen eine Chance haben nach Kanada zu fahren. „…denn ich möchte nicht das finanzstärkste Team, sondern das beste Team mitnehmen!“, so Marc Uhlmann.

Nach den Erfolgen der letzten Jahre sind alle heiß darauf den WM Titel erneut zu verteidigen und die Siegesserie der letzten Jahre nicht abreißen zu lassen.

Für alle Unterstützer haben die Mädels sich auch etwas ausgedacht. Neben Postkarten und signierten T-Shirts aus Kanada, kann sich der Spender unter anderem auch über Liegestütze der Athletinnen freuen. Für Großzügige gibt es außerdem Werbeflächen auf den Booten zu erstehen.

Wir drücken die Daumen, das die Mädels es schaffen und mit eurer Hilfe ihrem Traum der Titelverteidigung ein Stück näher kommen können.

Den Link zur Aktion findet ihr hier:

www.fairplaid.org/mission-wm-titelverteidigung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.