Vaikobi – Ocean Performance Gear im Test

Vaikobi ist eine Brand aus Australien, die sich zum Ziel gesetzt hat, die weltweit innovativste technische Bekleidung für den Ocean Sports Bereich zu entwickeln. Insbesondere haben sie sich auf den Paddel- und Segelsport spezialisiert. Ich hatte das Vergnügen die VCOLD FLEX Paddle Pant, den VCOLD L/S Base Layer, die VDRY-Lightweight Vest sowie die VXP Race PFD Life Jacket zu testen. Ehrlich gesagt, war es sogar ein Dauertest. Ich hatte das Sportzeug nicht nur bei einer Paddeleinheit an, sondern gleich bei mehreren Einheiten in den verschiedensten Booten und sogar unter Wettkampfbedingungen. So hatte ich die Vaikobi Paddle Pants beispielsweise im Kajak und im Drachenboot an. Den Vaikobi Base Layer und die Lightweight Paddelweste bei der Outrigger Regatta Neubrandenburg, bei der ich zum ersten Mal einen Wettkampf im Outrigger-Einer (OC 1) absolviert habe. Wie sich die australische Performance Gear geschlagen hat, liest du jetzt.

Die Vaikobi Paddelhose VCOLD FLEX Paddle Pant

Die Vaikobi Paddelhose heißt Firmenintern VCOLD Flex Paddle Pant. Sie besteht aus einer Mischung von Neopren und Hydrofleece. Das macht die Hose atmungsaktiv und Wärme regulierend. Es wird dir also nicht zu kalt und überhitzen tust du auch nicht. Zudem sitzt die Paddelhose auch sehr komfortabel. Insbesondere gefällt mir der „Anti-Scheuer-Schutz“ am Bund der VCOLD Flex Paddle Pant. Die Naht ist hier außen und deswegen scheuert die Hose nicht. Das Vaikobi hier wirklich eine Paddelhose produziert hat, merkt man zudem daran, dass der Rücken höher und die Taille niedriger geschnitten wurde. Zu guter Letzt sieht die Hose auch noch echt gut aus. Bis zuletzt hatte ich zum Paddeln im Laufhosen bzw. Tights an. Die Paddelhose von Vaikobi stellt diese allerdings um Längen in den Schatten. Eine echte Bereicherung für jeden Paddler.

Der VCOLD L/S Baselayer

Bei der Outrigger Regatta Neubrandenburg habe ich den Base Layer und die Paddelweste bei extremen Bedingungen getestet.

Mit dem VCOLD L/S Baselayer stellt dir Vaikobi die Grundlage für kühle bis kalte Tage zur Verfügung. Der Baselayer hält dich warm, ohne das du überhitzt. Das liegt wohl am Hohlgarn, welches die Australier verwenden. Was ich wirklich beeindruckend fand, ist die Passform. Das Shirt ist wirklich sehr leicht und sehr dehnbar. Dadurch passt es sich großartig an deinem Körper an und sitzt wirklich super gut. Sonst paddel ich viel mit dem klassischen Funktionsshirt von Craft. Hier habe des Öfteren das Gefühl das ist nicht immer zu 100 % richtig sitzt. Der Vaikobi Baselayer ist einfach komfortabler.

Die Paddelweste Vaikobi VDRY-Leightweight Vest

Auch im Kajak trägt sich die Paddelweste super angenehm. Man merkt sie kaum.

Eines kann ich schon jetzt vorwegnehmen: Die VDRY-Leightweight Vest von Vaikobi ist meine neue Lieblings-Paddelweste. Bis jetzt bin ich immer mit der Gillet Spring BSC von sandiline sehr gut ausgekommen. Ich hatte sie mir sogar zweimal bestellt. Die Paddelweste von Vaikobi setzt jetzt aber neue Maßstäbe. Sie hat eine wirklich leichte Außenhülle, die aus 100 % Polyester besteht und schützt dich vor Wind und Wasser. Beim Tragen habe ich sie kaum gemerkt. Durch die Luftöffnung am Rücken sowie den Reißverschluss vorne kannst du deine Körpertemperatur hervorragend regulieren. Die Paddelweste hat zwei Tachen links und rechts in der du Wertgegenstände oder den Schlüssel vom Bootshaus aufbewahren kannst. An der Taille befindet sich eine Kordel mit der du die Weste enger schnürst. Ganz besonders gefällt mir der flauschig gefütterte Kragen. Morgens ist es jetzt doch schon deutlich kälter, da kommt mir der Schutz für den Hals gerade recht. Diese Paddelweste von Vaikobi möchte ich dir wirklich ans Herz legen. Hier gibt es weitere Infos.

VXP Race PFD Life Jacket – Die Vaikobi Schwimmweste

Bei einer Schwimmweste geht es in erster Linie um Sicherheit. Die Herausforderung ist es, eine komfortable Schwimmweste zu entwickeln, ohne Abstriche bei der Sicherheit zu machen. Das hat Vaikobi zusammen mit dem hauseigenen Racing Team geschafft. Sie hat einen Auftrieb von 50 N und ist nach ISO 12402-5 hergestellt. Die Schwimmweste gibt es in vier verschiedenen Hi-Vis-Farben. Ich habe sie in Orange getestet und meine Frau konnte mich schon vom Weiten sehr gut sehen (Ich glaube, das erste Mal überhaupt.) Die Rettungsweste trägt sich im Vergleich zu anderen Auftriebswesten weit komfortabler und ich konnte mich mit ihr im Boot viel besser aufdrehen etc. Das scheint vor allem an den Schultergurten aus Neopren sowie an dem Formanpassungsschaum zu liegen. Vorne hat sie eine große Tasche. In dieser hatte ich jetzt immer mein Handy verstaut. Ich meine, da passt sogar eine Trinkflasche rein. Für Flüssigkeiten hat die Schwimmweste extra eine (Achtung!) Hydrationstasche. Hier passt ein zwei Liter Pack rein. Passend dazu gibt es vorne einen Schlauchhalter für das Halten des Mundstücks. Die Taschenverschlüsse sind mit Klettverschluss ausgestattet. Das hält! „Last but not least“ hat die Schwimmweste von Vaikobi reflektierende Sicherheitsstreifen auf der Hydrationstasche. Weitere Informationen findet ihr hier.

Fazit – Vaikobi Performance Gear

Die Paddelhose, der Base Layer und die andere Paddelausrüstung von Vaikobi ist jetzt nicht ganz günstig, aber richtig gut und setzt nach meinem Empfinden (Beim Testen in verschiedenen Booten unter verschiedenen Bedingungen und Situationen) neue Maßstäbe. Mir ist es persönlich wichtig, dass ich mich beim Paddeln wohlfühle und das habe ich! Der Taler mehr ist mir das allemal wert. Hinzukommt, dass das Sportzeug echt cool aussieht und das ist ja leider nicht immer der Fall bei Kanustuff. Insbesondere möchte ich dir die Paddelweste Vaikobi VDRY-Leightweight Vest und die Paddelhose VCOLD FLEX Paddle Pant empfehlen.

Hier kannst du Vaikobi kaufen

Die australische Performance Gear ist gar nicht so einfach bei uns in der DACH-Region zu erhalten. Und, wenn dann haben die Shops nur eine kleinere Auswahl an Produkten. Dietz Performance Paddling sitzt in Schweden und haben einen deutschen Online Shop. Das liegt daran, dass der Inhaber Christian Dietz Deutscher ist. Er selber kommt aus Jena , war Rennkanute, Trainer und gehört heute zu den schnellsten Paddlern im Surfski in Schweden. Der Mann weiß also wovon er spricht und kennt sich mit Vaikobi bestens aus. Er steht euch mit Rat und Tat zur Seite. Wenn du also Vaikobi kaufen möchtest, mach es bei Christian! Hier geht es zum deutschen Online Shop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.