Grabner Tramper – Das aufblasbare Kajak für Einsteiger

Der Grabner Tramper ist ein prima Begleiter für Freizeit und Erholung. Möchtest Du ein Einsteiger-Kajak kaufen, was langlebig und so flexibel wie möglich ist? Die Firma Grabner Boote aus Österreich hat sich bereits seit 1987 auf die Herstellung von hochwertigen Luftbooten spezialisiert und ist eine gute Adresse, wenn es um ein langlebiges Kajak zum Aufblasen geht.

Der Grabner Tramper ist ein praktisches Einsteigerboot und kann perfekt auf Flüssen, Seen oder leichtem Wildwasser eingesetzt werden. Besonders positiv an dem aufblasbaren Kanu ist die Flexibilität. Du kannst es wegen des geringen Packmaßes einfach transportieren und sogar mit dem Kajak in öffentlichen Verkehrsmitteln reisen.

In Sachen Kippstabilität kann sich das aufblasbare Kajak durchaus sehen lassen. Der Bug ist flach hochgezogen und bietet nicht so viel Angriffsfläche für den Wind. Der Grabner Tramper gleitet sanft über die Wellen. Da es sicher und kippstabil ist, ist ein leichtes Ein- und Aussteigen möglich. Ideal für Kinder und ältere Semester. Die V-förmig ausgeprägte Mittelwulst sorgt für Stabilität und Wendigkeit beim Manövrieren. Ein Tourenkanadier bietet allerdings vergleichsweise mehr Stauraum für Gepäck und Proviant. Bei leichtem Wildwasser lässt sich der Grabner Tramper noch einsetzen. In stärkeren Gewässern ist ein Wildwasserkanadier die bessere Wahl. Im Vergleich zu einem aufblasbaren Kajak ist ein aufblasbarer Kanadier etwas höher und breiter, man paddelt in der Regel im Knien, anstatt wie beim Grabner Tramper im Sitzen. Für Anfänger ist aber die Paddeltechnik beim Kajak leichter zu erlernen, als bei einem Kanadier.

Der Tramper von der Firma Grabner (Quelle: www.grabner.com)

Die wichtigsten Merkmale zum Grabner Tramper

  • Maße: Die Außenmaße von 400 cm Länge und 90 cm Breite sind ideal für ein Einsteiger-Kajak für maximal zwei Personen. Das Packmaß beträgt in der Länge 55 cm, Breite 35 cm und Höhe 20 cm.
  • Gewicht: Dank dem geringen Packmaß und dem vergleichsweise geringem Gewicht (14,5 kg) kannst du den Grabner Tramper einfach transportieren. In dem aufblasbaren Kajak finden maximal 2 Personen Platz. Es kann aber auch alleine genutzt werden, da sich der Sitz individuell einstellen oder rausnehmen lässt.
  • Zuladung: Mit einer Nutzlast von 200 kg ist der Grabner Tramper gut dabei.
  • Material: Das aufblasbare Kanu besteht aus hochwertigem 1100 dtex EPDM-Kautschuk. Die Beschläge im Heck eignen sich zum Anbringen einer Steuerung oder eines Elektromotors. Mit den Griffen an Bug und Heck kannst du das Kajak ganz einfach tragen. An den Tragegriffen kannst du auch eine Bootsleine befestigen. Damit das aufblasbare Kajak wenig im Wasser auffällt, ist es unten schwarz. Die Oberseite besitzt eine rote Sicherheitsfarbe und sorgt für eine gute Sichtbarkeit.
  • Preis: Der Preis für den Grabner Tramper liegt bei 1.600 Euro.

Vor -und Nachteile des aufblasbaren Kajaks

Die Vorteile für den Grabner Tramper liegen auf der Hand. Das aufblasbare Kajak ist sehr flexibel und kann auf Flüssen, Seen oder leichtem Wildwasser eingesetzt werden. Dabei lässt es sich leicht transportieren und kann sogar in öffentlichen Verkehrsmitteln mitgenommen werden. In Sachen Lagerung benötigt es keine große Fläche und kann platzsparend sogar in der Wohnung oder im Keller verstaut werden. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Schlauchboot ist die Geschwindigkeit besser. Es lässt sich schneller aufbauen, als ein Faltboot. Dank dem geringen Tiefgang kannst du es auch prima in flachen Gewässern einsetzen. Beim Einsatz in Gewässern mit etwas Wellengang gleitet das aufblasbare Kanu prima über die Wellen. An den Heckbeschlägen lässt sich noch eine Steuerung anbringen. Du kannst das Kajak alleine oder auch zu zweit fahren. Für noch mehr Komfort bietet dieses Modell gepolsterte Kajaksitze, bei denen sich die Neigung individuell einstellen lässt. Ein Nachteil ist, dass das aufblasbare Kajak langsamer als ein Kajak mit festem Rumpf oder ein Faltkajak ist. Im Innenraum bietet es nicht so viel Platz wie bei einem Festrumpfkajak. Durch den geringen Tiefgang ist die aufblasbare Variante eher windanfällig. Nicht alle Paddeltechniken sind wegen der dicken Außenwand des Kajaks möglich. Das spielt bei einem Einsteiger-Kajak allerdings auch keine große Rolle. Bei spitzen Gegenständen ist Vorsicht geboten, da sie das Boot massiv beschädigen können. Größere Schäden zu reparieren ist mit einem kleinen Aufwand verbunden. Wenn du einen Fahrradreifen flicken kannst, dann kannst du auch den Tramper kinderleicht unterwegs reparieren.

Günstig den Grabner Tramper kaufen: So viel musst du ausgeben

Die Firma Grabner bietet den Grabner Tramper unter anderen im eigenen Online Shop (siehe Grabner Online Shop) an. Preislich liegt dieser aktuell bei 1.600 Euro. Zusätzlich musst du noch mit den Versandkosten in Höhe von 8,50 Euro innerhalb Österreichs und 11,00 Euro nach Deutschland rechnen. Du hast ein 14-tägiges Widerrufsrecht. Binnen 14 Tagen kannst du den Kaufvertrag ohne Angaben von Gründen widerrufen, was einen online Kauf sehr attraktiv macht.

Fazit: Das aufblasbare Kajak für Einsteiger

Der Grabner Tramper ist ein aufblasbares Kajak und durch seine Kippstabilität bestens geeignet für Paddel-Anfänger. Du kannst das Kanu ideal transportieren und die Qualität ist für ein aufblasbares Kajak sehr gut. Der Preis ist ordentlich, aber von dem Tramper wirst du und deine Familie bzw. Freunde auch sehr lange was haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.