Kanu-Rennsport Supercup und SUP World Cup werden nach Oklahoma City verlegt

Der Internationale Kanu-Verband (ICF) gab heute bekannt, dass der Kanu-Rennsport Supercup 2022 und der ICF Stand Up Paddling World Cup 2022, die zuvor nach Moskau, Russland, vergeben wurden, nach Oklahoma City, USA, verlegt werden. Die Veranstaltungen finden im August statt. Die endgültigen Daten werden Anfang April bekannt gegeben. Mit diesem Schritt wird auf die Anweisung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) reagiert, internationale Wettkämpfe nach der russischen Invasion und dem Krieg in der Ukraine aus Russland zu verlegen.

“Die ICF und die Paddelsport-Familie sind glücklich und unendlich dankbar für unsere Freunde bei der ACA und RIVERSPORT in Oklahoma City, die angeboten haben, in diesen auch für den Sport schwierigen Zeiten als Folge des Krieges in der Ukraine kurzfristig einen Wettbewerb auf so hohem Niveau zu organisieren”, sagte ICF-Präsident Thomas Konietzko.

Der Internationale Kanu-Verband hatte sich Ende letzter Woche an die American Canoe Association (ACA) gewandt, um die Möglichkeit zu prüfen, beide Veranstaltungen nach Oklahoma City zu verlegen.

“Schon bevor die ICF an uns herangetreten ist, haben wir nach Möglichkeiten gesucht, um den ukrainischen Athleten zu helfen. Die Verlegung von Veranstaltungen von Russland in die USA ist eine Herausforderung und eine Chance zugleich, und wir freuen uns darauf, unsere ukrainischen Freunde und andere internationale Athleten in diesem Sommer in Oklahoma City begrüßen zu dürfen”, sagte Rok Sribar, ACA General Manager High-Performance Programs.

“Als wir gefragt wurden, ob wir die verdrängten Veranstaltungen ausrichten wollen, haben alle Beteiligten sofort zugesagt”, sagte der Vorstandsvorsitzende der RIVERSPORT Foundation, Michael Ming.

“Jeder, vom Gouverneur des Bundesstaates Oklahoma über David Holt, den Bürgermeister von Oklahoma City, bis hin zu unseren Vorstandsmitgliedern und Mitarbeitern, möchte das olympische Ideal vorleben und den Sport nutzen, um eine bessere Welt zu schaffen.” fügte Ming hinzu.

Hannes Wagner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.