Weltcup Poznan 2023: Die Olympiasieger gilt es zu schlagen

Der zweite Kanu-Rennsport Weltcup des ICF in dieser Saison wird an diesem Wochenende in Polen ausgetragen. Die Paddel-Superstars Shixiao Xu und Mengya Sun aus China führen die Startliste an, die wieder einmal mit Olympiasiegern und Weltmeistern gespickt ist.

Xu und Sun sind seit ihrem Olympiasieg im C2 der Frauen über die 500 m Strecke bei der Premiere in Tokio unschlagbar. Sie starteten in dieser Saison mit einem Weltcupsieg in Szeged vor zwei Wochen und gelten auch dieses Wochenende in Poznan erneut als Favoriten.

Ein weiteres Highlight des Wochenendes wird erneut der Männer-K1 1000 m sein, der ein olympisches Teilnehmerfeld anzieht. Der Tokio-Goldmedaillengewinner Balint Kopasz wird versuchen, seinen ungarischen Teamkollegen Adam Varga zu besiegen, der Gold in Szeged beim 1. Weltcup 2023 gewonnen hat. Portugals immergrüner Fernando Pimenta hofft, seine Silbermedaille beim Eröffnungsweltcup zu verbessern. Jakob Thordsen sowie Nico Paufler werden hier die Deutschen Farben vertreten.

Die Männer-C2 500 m wird ebenfalls ein Highlight sein, mit den Goldmedaillengewinnern von Szeged, David Korisanszky und Adam Fekete, die gegen Polens Aleksander Kitewski und Norman Zezula antreten werden, sowie den italienischen Booten von Gabriele Casadei und Carlo Tacchini und den Weltmeistern von 2021, Nicolae Craciun und Daniele Santini. Für den DKV geht Tim Bechthold zusammen mit David Töpel an den Start. Beide sind U23 Fahrer.

In Szeged gab es überraschende Ergebnisse sowohl im Männer- als auch im Frauen K4 500 m, wobei China den Sieg im Finale der Frauen errang und Litauen seine favorisierten Rivalen bei den Männern besiegt hat. Beide Teams sind auch dieses Wochenende am Start. Das Rennen zwischen China und einem polnischen K4, das die Olympionikin Anna Pulawska wieder im Boot begrüßt, wird spannend sein, während bei den Männern Litauen möglicherweise von einer ukrainischen Crew herausgefordert wird, die den Weltcup in Szeged verpasst hat. Der Deutsche Herren-K4 ist leider zu Haus geblieben. Bei den Damen startet der neu zusammengesetzte K4, der dir schon aus Szeged bekannt ist. Mit im Boot sitzen Lena Röhlings, Katinka Hofmann, Sarah Brüßler sowie Enja Rößeling.

Auch die ukrainische Olympionikin Liudmyla Luzan wird in dieser Saison zum ersten Mal antreten und sich in einem harten Wettkampf mit Chinas Wenjun Lin und der lokalen Hoffnung Dorota Borowska im Frauen-C1 200 m messen. Die Damen werden es zudem mit Annika Loske und Ophelia Preller zu tun bekommen.

Der Tscheche Martin Fuksa kehrt nach seinem Start im C2 in Szeged dieses Wochenende in den C1 1000 m zurück. Polens Wiktor Glazunow wird vor heimischem Publikum auf eine Goldmedaille schielen, nachdem er vor zwei Wochen Bronze bereits geholt hat. Für Schwarz-Rot-Gold geht der U23 Paddler David Bauschke an den Start.

Dänemarks Emma Jorgensen wird als Favoritin für einen Sieg im Frauen-K1 500 m gehandelt. Hier wird die Berlinerin Pauline Jagsch allerdings noch ein Wörtchen mitreden wollen.

Anton Winkelmann beim Weltcup in Szeged (Quelle: Ludwig Degmayr / Kanuverband)

Die australischen Goldmedaillengewinner von Tokyo im K2 1000 m, Jean Van Der Westhuyzen und Tom Green, haben gute Chancen, auf einen Sieg über die neue olympische 500 m Distanz. Gut für eine Medaille sind auch die deutschen Boote mit Felix Frank und Martin Hiller sowie Anton Winkelmann, der bereits beim 1. Weltcup in Szeged mit Bronze im K1 500 m glänzen konnte, und Leonard Busch.

Im Frauen-K2 500 werden Polens olympische Silbermedaillengewinner Karolina Naja und Anna Pulawska ihren ersten internationalen Auftritt der Saison haben. Ihre härteste Herausforderung wird voraussichtlich von ihren Teamkolleginnen Martyna Klatt und Helena Wisniewska sowie von Pauline Paszek und Jule Hake aus Deutschland kommen.

2. Kanu-Rennsport Weltcup Poznan 2023: Die deutschen Boote

Das Kanurennsport-Team Deutschland befindet sich mitten in der Vorbereitung auf die im Juni bevorstehenden Europaspiele in Krakau sowie der Weltmeisterschaft in Duisburg im August. Ein Großteil der Mannschaft befindet sich im olympischen Trainingsstützpunkt in Kienbaum, um sich optimal auf die Großereignisse vorzubereiten. Ihren Platz nehmen Athletinnen und Athleten aus der U23-Nationalmannschaft ein.

Kajak-Herren:

K1 200 m Tillmann Sommer (U23) (SC Magdeburg)

K1 500 m Moritz Florstedt sowie Jonas Borkowski (U23) (SC Magdeburg/KG Essen)

K2 500 m Felix Frank + Martin Hiller sowie Anton Winkelmann + Leonard Busch (alle KC Potsdam)

K1 1000 m Jakob Thordsen sowie Nico Paufler (HKC Hannover/KG Essen)

K1 5000 m Nico Paufler (KG Essen)

Kajak-Damen:

K1 500 m Pauline Jagsch (SC Berlin Grünau)

K2 500 m Paulina Paszek + Jule Hake (HKC Hannover/KSC Lünen)

K4 500 m Lena Röhlings + Katinka Hofmann + Sarah Brüßler + Enja Rößeling (SC Berlin-Grünau/Rheinbrüder Karlsruhe/Rheinbrüder Karlsruhe/KG Essen)

Canadier-Herren:

C1 500 m Moritz Adam sowie David Bauschke (U23) (SC Berlin-Grünau/KC Wiking Bochum)

C2 500 m & 1000 m Tim Bechtold + David Töpel (U23) (Rheinbrüder Karlsruhe/SC Magdeburg)

C1 1000 m David Bauschke (U23) (KC Wiking Bochum)

Canadier-Damen:

C1 200 m Annika Loske sowie Ophelia Preller (beide KC Potsdam)

C1 500 m Annika Loske & Lina Bielicke (U23) (KC Potsdam, SC Berlin-Grünau)

C2 200 m & 500 m Lisa Jahn + Hedi Kliemke (Müggelheimer SC/KC Potsdam)

Livestream und Ergebnisse zum Kanu-Rennsport Weltcup Poznan 2023

Wie auch schon in Szeged wird es einen Livestream auf Recast geben. Dieser ist kostenpflichtig. Die einzelnen Rennen sind im Nachgang, also nicht live, auf YouTube zu finden. Die Starterlsiten sowie die Ergebnisse des Kanu-Rennsport Weltcup Poznan 2023 findest du wie gewohnt auf der Event Website des ICF.


PS: Wenn du Kanu zum Frühstück unterstützen möchtest, dann kannst du gerne diese Affiliate-Links nutzen (Affiliate bedeutet, ich bekomme eine kleine Vermittlungsprovision, wenn du über die folgenden Links etwas kaufst. Für dich ändern sich die Preise NICHT!). Vielen Dank im Voraus!!! 

👉 Kanu-Rennsport WM 2023 in Duisburg: Jetzt WM-Ticket kaufen und deine Kanuhelden live vor Ort erleben!

👉 Amazon: Jetzt über diesen Link einkaufen und Freude haben!

👉 Decathlon: Jetzt über diesen Link einkaufen und Freude haben!

👉 OTTO: Jetzt über diesen Link einkaufen und Freude haben!

Hannes Wagner
Letzte Artikel von Hannes Wagner (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert