#14 Mittelstedt zum Frühstück – Steile Brandung in Sabaudia

Hallo alle zusammen!

Die Zeit ist vorangeschritten und ich bin endlich wieder auf dem Wasser. Seit gut ca. vier Wochen im Rennboot und diese Woche auch wieder im Surfski. Das schöne ist, das ich mich zur Zeit im Trainingslager im italienischen Sabaudia aufhalte und meinen Vajda direkt hier vor der Hoteltür ins Mittelmeer lassen kann bzw. hier auch wieder vom Wasser ankomme. Leider sind die Bedingungen eher „schlecht“. Kaum Wellen und recht frische Temperaturen.

Daher habe ich es auch erst zwei mal auf‘s Meer geschafft. Eine Downwind-Einheit von 15km bei wirklich herrlichem Sonnenschein und eine Einheit von 6x1500m Intervalltraining, bei der ich mich immer wieder gegen die Welle nach draußen gekämpft habe. Die Brandung hier ist recht steil und eine langgezogene vorgelagerte Sandbank machen den Start vom Strand etwas anspruchsvoll und abenteuerlich. Ansonsten genieße ich die, im Verhältnis zu Hongkong und Brest, einfache Welle und übe fleißig, um etwas fitter in die ersten nationalen Surfskiwettkämpfe dieses Jahr einzusteigen. Ich hoffe das Wetter frischt noch mal ein bisschen auf und ich kann Euch nächste Woche einen weiteren Bericht schicken.

Bis dahin, lasst euch von der Kälte in Deutschland nicht unterkriegen!

Euer Paul!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.