DDV Premier Nationalmannschaft fährt nicht zur Drachenboot WM 2017

Die Premier Nationalmannschaft des Deutschen Drachenboot Verbands (DDV) fährt nicht zur Drachenboot Weltmeisterschaft nach China. Das hat das Trainerteam, um Bundestrainer Ronny Keil, und das Management am Wochenende beim Trainingslager in Hameln beschlossen, wo die Vorbereitungen zur Drachenboot WM liefen. Gestern wurde die Nachricht um 15.00 Uhr via Facebook öffentlich gemacht. Die Entscheidung wurde gut durchdacht und alles andere als leichtfertig getroffen.

3 gute Gründe nicht zur Drachenboot WM nach China zu fahren

Es gibt mehr als nur einen Grund, warum sich die Teamverantwortlichen zur Nichtteilnahme entschlossen haben.

1.) Aufgrund der sehr hohen Selbstkosten war die Bewerberlage für die Drachenboot Nationalmannschaft so gering wie in keinem Jahr zuvor.

2.) Kurzfristige Verlegung der Weltmeisterschaften (ein dreiviertel Jahr vor dem eigentlichen Start) durch die International Dragon Boat Federation (IDBF), wodurch insbesondere erfahrene Paddler absagen mussten, die bei einer WM natürlich enorm wichtig sind.

3.) Der dritte Grund ergibt sich aus den beiden zuvor. Bei der geringen Teilnehmerzahl ist es sehr schwer auf hohen Niveau inklusive internen Konkurrenzkampf und allem was dazu gehört auf eine WM hinzu trainieren. Als Premier Nationalmannschaft des DDV fährt man zur WM um Medaillen  zu erkämpfen und nicht der Teilnahme wegen.

Nach vorne schauen – Die Drachenboot EM 2018 in Brandenburg an der Havel

Nun heißt es, aufstehen und weitergehen. Das bestehende Team hat sich dazu entschlossen, den Blick nach vorne zu richten und sich auf die Drachenboot Europameisterschaft 2018 in Brandenburg an der Havel zu konzentrieren. Der Saisonplan wir dementsprechend von den Teamverantwortlichen überarbeitet. In diesem Zug werden auch die Qualifikationsvorraussetzungen für die Heim EM 2018 erstellt. Die Zielsetzung für die Europameisterschaft ist klar. Die Premier Nationalmannschaft will in allen Klassen an den Start gehen, ihre Titel verteidigen und vor allem den Nations Cup zurück nach Deutschland holen.

Egal ob neue oder altbekannte Gesichter. Das Trainerteam und Management freut sich auf Unterstützung die gesetzten Ziele für die Heim EM zu erfüllen. Für eine Anmeldung und/oder Fragen richtete Euch bitte an ddv.premiernationalmannschaft@gmail.com.

Ein Gedanke zu „DDV Premier Nationalmannschaft fährt nicht zur Drachenboot WM 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.